Schenken, Stiften, Vererben

Kurznachrichten GLS Treuhand 2/2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Vorbereitungen für unsere jährliche Mitgliederversammlung am 9. Juni sind in vollem Gange. In diesem Jahr haben wir ab 13.30 Uhr besondere Gäste: Von der deutsch-türkischen Journalismus-Plattform Özgürüz kommen Chefredakteur Can Dündar und Margherita Bettoni, Leiterin der deutschen Ausgabe. Sie berichten aus erster Hand über die aktuelle Situation in der Türkei. Für mich ist es die letzte Mitgliederversammlung als Leiterin unserer Kommunikation; ich verabschiede mich im Sommer nach 10 Jahren aus der GLS Treuhand und breche zu neuen Ufern auf. Auch deswegen würde ich mich freuen, Sie am 9.6. als Mitglied oder Gast bei uns zu sehen! 

Für die GLS Treuhand  
Dr. Antje Tönnis (Leiterin Kommunikation)


BioHöfe Stiftung gegründet

Gemeinsam mit der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) hat die GLS Treuhand im Februar die BioHöfe Stiftung für eine zukunftsfähige Agrarkultur gegründet. Durch Hofschenkungen an die Stiftung können Biohöfe langfristig gesichert werden – denn jeder Quadratmeter Biolandbau ist wichtig! Interessierte Zustifter*innen sind herzlich willkommen!


Bündnis Bürgerenergie mit neuen Projekten

Die GLS Treuhand ist ein Gründungsmitglied des Bündnis Bürgerenergie, das aktuell das „BürgerenergieProjekt des Jahres“ sucht. Dazu ist ein Preis ausgeschrieben: noch bis zum 01. Juni können sich zukunftsweisende Projekte dafür bewerben; danach kann online gevotet werden. Alle Eckdaten zum Wettbewerb finden Sie hier.
Wer sich zudem eingehend über die Zukunft der Bürgerenergie in lokalen Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften informieren möchte, dem sei der jüngst erschienene Bericht „Bürgerenergie – heute und morgen“ des Bündnis Bürgerenergie empfohlen.


Neue Publikation: „Die Finanzierung zivilgesellschaftlicher Projekte. Was bedeutet unerlaubtes Bankgeschäft?“

Wann wird das Sammeln von Finanzierungsgeld für gemeinnützige Projekte zum unerlaubten Bankgeschäft? In den letzten Jahren entstandene neue Richtlinien und Gesetze haben zu vielen Finanzierungshürden geführt. Was rechtlich geht, wie es geht und was zu vermeiden ist, zeigt die neue Broschüre der Stiftung Trias. Ein notwendiger von der GLS Treuhand geförderter Wegweiser, um sozial nützliche und gemeinwohlorientierte Ideen auch künftig umzusetzen. Bestellung und Download der Broschüre bei der Stiftung Trias.


Judo-Medaillen und Olympia-Nominierung für die Kinder des PAM Nestling Home in Nepal

Herzlichen Glückwunsch, Manita, Indra und Subodh! Die Kinder der Partnerorganisation PAM (Prisoner's Assistance Mission) der Zukunftsstiftung Entwicklung gewannen bei den 7. Judo-Länderspielen in Nepal insgesamt sechs Medaillen. Manita und Indra sind sogar für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio nominiert und trainieren dafür bereits fleißig in Ungarn und Japan. PAM unterstützt Kinder von Strafgefangenen und bietet ihnen ein fürsorgliches Zuhause. Mehr Infos dazu hier.


Der Weltacker in Berlin

2000 m² - das ist das magische Stück Land, auf dem alles wachsen muss, was ein Mensch innerhalb von einem Jahr verbraucht. Diese Fläche hat die Initiative Save our Seeds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft auf der Internationalen Gartenausstellung in Berlin-Marzahn maßstäblich nachgebaut. Der Weltacker kann jetzt dort besichtigt werden; zudem informiert ein Blog über das Projekt. Für die Betreuung des Weltackers kann über die Zukunftsstiftung Landwirtschaft an Save our Seeds gespendet werden (Stichwort "Weltacker").


Zukunftsstiftung Gesundheit fördert Nachwuchs-Mediziner*innen

77 Studierende und 11 Assistenzärzte*innen konnten im Mai 2017 dank der Zukunftsstiftung Gesundheit am ersten "World Congress Integrative Medicine and Health (WCIMH)" in Berlin teilnehmen. Die von der Zukunftsstiftung Gesundheit unterstützte Initiative "Young People in Integrative Health (YPIH)" veranstaltete fünf Workshops, in denen die Nachwuchs-Mediziner*innen intensiv zu Themen der Integrativen Medizin arbeiten konnten. Die Kongressberichte und einen Film finden Sie hier.


Bildung an Schulen: Pilotprojekt zum Thema Finanzwirtschaft und Geld

Das Projekt „Finanzwirtschaft und Geld – wie alles zusammenhängt“ ist erfolgreich mit einem Blockseminar für Studierende der Universität Witten/Herdecke (UWH) gestartet. 16 Teilnehmer*innen wurden als studentische Coachs ausgebildet, um im WS 2017/18 in Projektschulen im Ruhrgebiet zum Thema „Ökonomische Bildung“ mit Schüler*innen der Sekundarstufe II zu arbeiten. Es handelt sich um ein Pilotprojekt der Zukunftsstiftung Bildung, dem Institute for Sociale Banking und der AG Ökononomische Bildung mit der GLS Bank Stiftung in Kooperation mit der UWH.


Dürre in Kenia: Kleinbäuer*innen organisieren ihre Selbsthilfe

In den Trockenregionen Kenias sind Hunderttausende von einer akuten Hungerkrise betroffen. Die Partnerorganisation SACDEP der Zukunftsstiftung Entwicklung will von Bio-Kleinbäuer*innen, die Überschüsse produzieren, Lebensmittel aufkaufen und an 900 bedürftige Familien (durchschnittlich je sieben Personen) verteilen. Hungernden wird geholfen, lokale Märkte gestärkt. Insgesamt sind dafür in den nächsten Monaten 217.000 Euro notwendig. Hier lesen Sie mehr zur aktuellen Situation. Oder spenden Sie direkt!