Memorial International in Moskau

Menschenrechtsarbeit ist bedroht

Die GLS Treuhand hat Anfang 2016 ein Spendenkonto eröffnet für Memorial International in Moskau. Das Netzwerk von 60 Organisationen in Russland, der Ukraine, Weissrussland, Kasachstan, Lettland, Polen, Deutschland, Italien und Frankreich. In Russland ist Memorial die größte Menschenrechtsorganisation.  Anfang Okt. 2016 hat das Justizministerium die „Internationale Gesellschaft Memorial für historische Aufklärung, soziale Fürsorge und Menschenrechte“ verpflichtet, sich künftig als „ausländischen Agenten“ zu bezeichnen, weil die Organisation finanzielle Mittel aus dem Ausland erhalte und sich politisch betätige.

Das sog. „Agentengesetz“ wurde 2012 eingeführt. Mehr als einhundert NGO´s sind davon betroffen. Memorial engagiert sich vor allem bei der historischen Aufarbeitung des Sowjetregimes, sie hat ein Kompetenzzentrum für Menschenrechte sowie zahlreiche Sozial- und Bildungsprojekte aufgebaut, sie leistet Rechtsberatungen für Soldaten und Migranten und bietet Programme zur Demokratieförderung.

Spendenkonto bei der GLS Treuhand:

Name: Memorial International
Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
Konto: 130 227 27
IBAN: DE 89 4306 0967 0013 0227 27
BIC: GENODEM1GLS

Mehr Informationen über die Arbeit von Memorial International finden Sie hier:

Geschichte und Gegenwart

Interview mit der Körber-Stiftung zum Thema „Was heißt es, ‚Ausländischer Agent‘ in Russland zu sein“

Memorial International und das "Agentensein"