Gemeinsam ermöglichen, was alleine nicht geht!

 

 

Die Kita braucht eine neue Rutsche, die Behindertengruppe Geld für einen Ausflug, der Foodsharing-Verein hätte gerne neue Regale zum Ausstellen der Nahrungsmittel.  Aber woher das Geld dafür nehmen? Viele gute Ideen, die Gesellschaft nachhaltig zu gestalten, scheitern am Geld. Die GLS Treuhand hat deshalb im Juni 2015 eine Crowdfunding-Plattform für Gemeinnützige an den Start gebracht: gemeinschaftscrowd.de.

Ein Gewinn für alle Seiten

„Einerseits merken wir, dass viele Initiativen und Projekte sehr konkreten Finanzierungsbedarf haben. Auf der anderen Seite stehen die Geldgeber, die sich freuen, wenn sie direkt nachvollziehen und erleben können, was ihr Geld ermöglicht“, erklärt Lukas Beckmann, Vorstand der GLS Treuhand. Die  Crowdfunding-Plattform schafft diese Verbindung. Auf ihr können gemeinnützige Vereine und Institutionen die Projekte vorstellen, für die sie Unterstützung brauchen. Von Anfang an legen sie fest, wie viel Geld sie benötigen. Hat die Aktion Erfolg, wird das Geld an den Projektinitiator ausgezahlt. Wird die volle Summe nicht erreicht, erhalten die Unterstützerinnen und Unterstützer ihr Geld zurück, das bis dahin von der GLS Treuhand aufbewahrt wurde.

'Back to the roots' mit neuen Methoden

„Mit der neuen Plattform bleiben wir ganz nah an den Wurzeln der GLS Treuhand: Gemeinsam ermöglichen wir, was alleine nicht geht“, so Lukas Beckmann. In der Geschichte der GLS Treuhand, 1961 entstanden aus einer Bochumer Initiative von Menschen, die einen anderen Umgang mit Geld in die Gesellschaft tragen wollten, ist die Entstehung einer Crowdfunding-Plattform 54 Jahre später ein fast natürlicher Entwicklungssprung. Die enge Partnerschaft zwischen der GLS Treuhand als Initiatorin dieser Plattform und der GLS Bank, ist dabei ebenso selbstverständlich wie das Themenspektrum der GLS gemeinschaftscrowd. Dazu gehören z.B. ökologische Landwirtschaft, Umwelt, Bildung, neue Energie, Entwicklungszusammenarbeit, integrative Medizin und Gesundheit sowie Engagement und Zivilgesellschaft.

 

 

 

 

Nutzerinnen und Nutzer der Plattform können die Wirkung ihrer finanziellen Unterstützung selbst beobachten. Denn erfolgreiche Projekte halten die Menschen, die an sie geglaubt haben, hier mit Blogberichten über die Umsetzung auf dem Laufenden.

Direkt zur Plattform und zu den Projekten geht es hier.


Ihr Kontakt Kommunikation
Kommunikation (stellv. Leitung) Meike Bürvenich +49 (0)234-5797-5350 E-Mail schreiben