Der Weltacker auf der IGA in Berlin

2000 Quadratmeter - das ist das magische Stück Land, auf dem alles wachsen muss, was ein Mensch innerhalb von einem Jahr verbraucht: Obst, Gemüse, Getreide fürs Brot oder Futterpflanzen für das Schwein, Baumwolle für das Lieblings-Shirt, Kaffee oder gar Tabak und eventuell auch Biosprit. 

Auf 2000 m² hat die Zukunftsstiftung Landwirtschaft auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) in Marzahn die Ackerflächen dieser Welt (1,4 Milliarden Hektar) maßstäblich nachgebaut.

 Jetzt kann der Weltacker endlich bestaunt werden:

Am 7. Mai wird er mit einer Paten-Party offiziell auf der IGA für Besucher*innen geöffnet! Dazu sind Groß & Klein herzlich eingeladen.

Weitere Infos lesen Sie auf der Webseite der Zukunftsstiftung Landwirtschaft.

Mehr zur Geschichte des Projekts, den angebauten Kulturen sowie ein Blog gibt es hier.