Der Aufsichtsrat

Unser Aufsichtsrat besteht derzeit aus sechs Mitgliedern. Neue Mitglieder werden auf Vorschlag des Aufsichtsrats von der Mitgliederversammlung für drei Jahre gewählt. Der Aufsichtsrat bestellt die Mitglieder des Vorstands. Er bestimmt die Leitlinien, nach denen der Vorstand arbeitet. Einmal jährlich erstellt der Aufsichtsrat einen Bericht über die eigenen Tätigkeiten.


Ignaz Anderson

Geboren 1957, verheiratet, zwei Töchter, wohnt in Den Haag (NL).

War 25 Jahre in der Waldorfschule Den Haag in verschiedenen Funktionen  tätig.  Außerdem aktiv in verschiedenen verwaltungstechnischen Funktionen innerhalb der Anthroposophischen Gesellschaft und Bewegung.

Seit 2003 in der Iona Stiftung aktiv und 2004 zum Direktor ernannt. Die Iona Stiftung ist eine international arbeitende Stiftung mit dem Ziel, kulturerneuernde Initiativen und Entwicklungen zu fördern.

Ignaz Anderson ist seit 2008 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.


Hartwig Ehlers

Geboren 1949, 7 Kinder, lebt im schleswig-holtsteinischen Hardebek.

Ausbildung zum Landwirt in Farrach und an der Fachhochschule Rendsburg sowie Ausbildung zum Lehrer an der Hochschule Lüneburg, Gaststudium am Priesterseminar in Stuttgart, Studiengang Sozialentwicklung, Camphill-Erfahrung.

Hartwig Ehlers ist Mitbegründer und Geschäftsführer der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft "Hofgemeinschaft Weide-Hardebeck" und 40 Jahre lang verantwortlich in Landwirtschaft und Sozialtherapie. Initiator und Mitbegründer der "Höfegemeinschaft" als Netzwerk von Höfen in landwirtschaftlicher und sozialtherapeutischer Arbeit sowie Initiator und Verantwortlicher der berufsbegleitenden Ausbildung "FAMIT" (Fachkraft für Milieu und Teilhabe).

Mitwirkend tätig bei den Initiativen: Internationale Sozialtherapeutische Arbeitsgruppe, Social farming, "Freie Initiative DIE HÖFE".

Hartwig Ehlers ist seit 2013 Mitglied des Aufsichtsrats der GLS Treuhand.


Johanna Keller (Sprecherin)

Geboren 1970, verheiratet, drei Kinder, lebt in Ammersbek.

Nach dem Studium in Freiburg Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag, anschließend Referendariat in Köln.

Johanna Keller ist seit 2001 selbstständige Rechtsanwältin. Zu ihren dauerhaft beratenen Mandanten gehören u.a. der Bund der Freien Waldorfschulen, freie Hochschulen, Kindergärten und Schulen sowie andere gemeinnützige Einrichtungen. Frau Keller ist Vorstandsmitglied im European Forum for Freedom in Education (effe).

Johanna Keller ist seit 2008 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.


Ingo Krampen (stellvertretender Sprecher)

Geboren 1950, verheiratet, vier Kinder, lebt in Bochum.

Rechtsanwalt mit den Tätigkeitsschwerpunkten Beratung gemeinnütziger Einrichtungen und Familienrecht, Notar und Mediator. Aufsichtsratsvorsitzender der Hannoverschen Kassen.

1990 Mitbegründer und seitdem Vorstandmitglied des Europäischen Forums für Freiheit im Bildungswesen (effe), Mitglied des Kuratoriums der Zukunftsstiftung Bildung der GLS Treuhand.

Ingo Krampen ist seit 2000 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.


Claudine Nierth

Claudine Nierth ist 1967 in Nordfriesland geboren. Seit ihrem Kunststudium und einer mehrjährigen Bühnen- und Dozententätigkeit (Eurythmie), liegt ihr Schwerpunkt in der künstlerischen Gestaltung sozialer Prozesse. Sie ist seit 1997 als Facilitatorin selbstständig und übt ihre Tätigkeiten u.a. in Unternehmen und Organisationen aus.

Sie unterstützte in den 1980er Jahren die Aktion
Volksentscheid, die erste bundesweite Aktion für direkte
Demokratie. Seitdem engagiert sie sich für Bürgerbeteiligung
und die Einführung bundesweiter Volksabstimmungen. Sie war Mitinitiatorin der ersten beiden Volksbegehren Mehr Demokratie in Hamburg (1997) und der beiden Volksinitiativen Mehr Demokratie in Schleswig-Holstein (2011). 2000 brachte sie den weißen Omnibus für Direkte Demokratie als rollende Skulptur auf die Straße. Sie ist seit 1998 Bundesvorstands­­sprecherin von Mehr Demokratie e.V. und seit 2007 Vorstandsmitglied der Gemeinnützigen Treuhandstelle Hamburg.

Claudine Nierth ist seit 2015 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.


Stefanie Gräfin Wolff-Metternich

wurde 1955 in München geboren. Nach dem Abitur schloss sie ein duales Studium mit dem Dipl. Finanzwirt FH ab. Nach einer Station in der Bayrischen Finanzverwaltung hat sie seit 1986 in verschiedenen Münchener Kanzleien als Steuerberaterin und Partnerin gearbeitet, seit 2009 in der Kanzlei Metternich Gebsattel Partner Steuerberater.

Zusätzliche Qualifikationen besitzt sie als Coach, Wirtschaftsmediatorin und Fachberaterin für internationales Steuerrecht. Laufende Fortbildungen u.a. auch in der Sozialwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum/Schweiz.

Schwerpunktmäßig beschäftigt sie sich mit der Beratung von Unternehmen und Gesellschaften, Jahresabschlüssen, Erbfolge-Beratungen und Erbschaftssteuerplanungen. Im gemeinnützigen Sektor betreut sie Vereine, Stiftungen und gGmbHs. Sie engagiert sich u.a. ehrenamtlich als Beirätin in der Elisabeth Gast Stiftung, bei der Anthroposophischen Gesellschaft München, im Verwaltungsrat der Weleda  AG Arlesheim (2011/2012), im Füreinander Pflegedienst e.V. und der Rudolf Steiner Schule München Daglfing.

Stefanie Gräfin Wolff-Metternich ist seit 2015 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.