Die GLS



Kooperation bringt uns weiter

Die GLS Treuhand im Verbund

Die GLS Treuhand e.V. kooperiert eng mit der GLS Gemeinschaftsbank eG und deren Tochtergesellschaft, der GLS Beteiligungs AG unter der Dachmarke GLS Bank. Als Partner entwickeln wir verschiedene Instrumente eines sinnhaften und nachhaltigen Umgangs mit Geld. Durch die Zusammenarbeit wird es möglich, aufeinander abgestimmte Bankdienstleistungen, Stiftungs- und Schenkungsangebote sowie Beteiligungen unter einem Dach anzubieten.

Die GLS Treuhand e.V. berät bei der Realisierung von Schenkungs- und Stiftungsvorhaben. Sie unterstützt Initiativen, führt Menschen zusammen und sichert eine kompetente Vergabe der Mittel. Stiftungsgelder werden in ökologisch und sozial orientierte Einrichtungen investiert. Zudem verfügt die GLS Treuhand e.V. in Kooperation mit Rechtsanwälten über fundierte Erfahrungen in Testaments- und Erbschaftsfragen.

Neben individuellen Stiftungsfonds, treuhänderisch verwalteten und selbstständigen Stiftungen führt sie sechs  Zukunftsstiftungen mit den Schwerpunkten Bildung, Entwicklungshilfe, Gesundheit, Landwirtschaft, Neue Energie und soziales Leben.

Die GLS Bank ist die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt. Sie verbindet seit fast 40 Jahren professionelles Bankgeschäft und gesellschaftliche Verantwortung. Mit zielgerichtet sozial-ökologischen Investitionen und einer umfassenden Transparenz bietet die GLS Bank ihren Kundinnen und Kunden sinnvolle und innovative Bankdienstleistungen – mit einem dreifachen Gewinn: menschlich, zukunftsweisend, ökonomisch. Sie ist die einzige Bank, die Geldanlagen, Finanzierungen, Beteiligungskapital, Stiftungen und Schenkungen aus einer Hand anbietet. National und international arbeitet die GLS Bank in einem Netzwerk Gleichgesinnter, um gemeinsam mit ihnen Entwicklungschancen für künftige Generationen zu schaffen und zu erhalten.

Die GLS Beteiligungs AG ist eine Tochter der GLS Gemeinschaftsbank eG. Sie stellt Beteiligungskapital für Unternehmen zur Verfügung (beispielsweise im Naturkosthandel). Außerdem entwickelt sie geschlossene Beteiligungsfonds und verwaltet diese – schwerpunktmäßig im Bereich regenerativer Energien. Als Vorreiter auf diesem Sektor hat die GLS Bank 1991 den ersten Windkraftfonds aufgelegt. Weitere Fondsbereiche sind Soziales, Gesundheit und ökologische Landwirtschaft.