Einladung zur Mitgliederversammlung

Freitag, den 25. September 2020
von 11.30 Uhr bis 15.00 Uhr

Das Jahr 2019 war für die GLS Treuhand ein „gutes Jahr“, wenn man auf die Entwicklung der Kennzahlen, auf die innere Organisationsentwicklung und die erzielte Wirkung, soweit man dies absehen kann, schaut. Aber natürlich bringen alle Entwicklungen auch Herausforderungen mit sich, die wir gerne mit Ihnen besprechen und teilen würden. 

Dazu stehen wieder Aufsichtsrats-Wahlen an; der Aufsichtsrat nimmt eine wichtige Rolle in der Mitgliedervertretung in der GLS Treuhand ein. Neben den Berichten des Vorstandes sowie des Aufsichtsrates erhalten Sie zudem einen Einblick in jeweilige Schwerpunkte aus der Arbeit der Zukunftsstiftungen und Abteilungen.

Wir freuen uns dieses Jahr ein Online-Format anbieten zu können, um so auch weiter entfernten Mitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen.

Auf dieser Seite:

Ihr Kontakt

LEITUNG KOMMUNIKATION

Sven Focken-Kremer


+49 (0)234 5797-5352
sven.focken-kremer@gls-treuhand.de

Download Jahresbericht

Aktuelle Hinweise

Klimastreik

Wie im letzten Jahr sind wir wieder beim Klimastreiktag dabei. Direkt im Anschluss der Mitgliederversammlung startet vor dem Gebäude der GLS Treuahnd/GLS Bank die Fahrrad-Demo, dies sich dann der Radwende Verein Bochum und Fridays for Future anschließt.  

Jahresbericht 2019

Der aktuelle Jahresbericht liegt vor. Auf unserer interaktiven Webseite können Sie den Jahresbericht erkunden, aktuelle Zahlen einsehen und eine PDF-Version herunterladen

Teilnahme vor Ort

Aufgrund der Corona-Lage können wir nur sehr begrenzt die Möglichkeit der Vort-Ort Teilnahme bieten. Bitte melden Sie sich für eine Anmeldung telefonisch an Britta Wünnenberg unter 0234 5797-5123. 

Bitte informieren Sie sich am Tag der Veranstaltung auch nochmal auf dieser Webseite für eventuelle Änderungen.

 

Tagesordnung

  • Am 25. September ab 11 Uhr:
    Einlass zur digitalen Veranstaltung. Hinweise
  • 11.30 Uhr: TOP 1 Eröffnung und Formalia
    Begrüßung
    Formalia (Beschlussfähigkeit, Tagesordnung, Abstimmungsverfahren und Zählkommission, Protokoll)
  • 11.40 Uhr: TOP 2 Berichte von Vorstand und Aufsichtsrat
    Bericht des Vorstands aus der Arbeit der GLS Treuhand und ihres Stiftungsgeschehens in einigen Schwerpunkten
    Bericht des Aufsichtsrates
    Bericht über den Jahresabschluss 2019 und den Prüfvermerk der Wirtschaftsprüfer
  • 12.15 Uhr: TOP 3 Aus der Arbeit der GLS Treuhand und ihrer Stiftungen
    Mündlicher Bericht eines neuen Mitglieds
    Schwerpunkte aus der Arbeit der Stiftungen (Bildung, Entwicklung, Landwirtschaft, Mensch und Gesellschaft, Neue Energie sowie Dachstiftung für individuelles Schenken)
    Fragen, Antworten und Gespräch
  • 13.00 Uhr: TOP 4 Beschlussfassungen
    Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2019
    Entlastung des Vorstands
    Entlastung des Aufsichtsrates
    Wahlen zum Aufsichtsrat
    Satzungsänderung
  • Pause
  • 13.45 Uhr: TOP 5 Überlegungen zur zukünftigen Ausgestaltung der GLS Treuhand
    Bericht und Gespräch
  • 15.00 Uhr Verabschiedung

Anlage zu TOP 4: Kurzlebensläufe der Kandidatinnen und des Kandidaten zum Aufsichtsrat (alphabetisch)

Ignaz Anderson … geboren 1957. Er lebt mit seiner Ehefrau in Den Haag (Niederlande). Sie haben zwei erwachsene Töchter. 25 Jahre übernahm er in der Waldorfschule Den Haag verschiedene Funktionen im Bildungsbereich und unterstützte zudem ab 2003 aktiv die Iona Stiftung in Amsterdam, der er von 2004 bis 2019 als Direktor vorstand. Die international arbeitende Stiftung setzt sich für Innovationen im Bereich Bildung, Kultur sowie im Gesundheitswesen ein. Seitdem widmet er sich unter dem Namen „Anderson Servant Philanthropy“ ganz den Fragen der Philanthropie und möchte mit seiner Arbeit das Entwicklungspotenzial vorantreiben, indem er mit Hilfe von Spenden, Investitionen und Subventionen die Zusammenarbeit von nachhaltigen Projekten fördert. Dabei tritt er für die gesellschaftliche Entwicklung sowie Zukunftsfähigkeit ein. Insgesamt spiegelt sich in seiner Arbeit die Anthroposophie, welche die Meditation als Erkenntnisweg ansieht, denn Meditation hilft den Menschen mit der Welt zusammenzuwachsen. Mit diesen Ansätzen versucht Ignaz Anderson, die richtige Balance zwischen der Persönlichkeitsentfaltung und der Organisationsentwicklung zu finden. Diese Themenschwerpunkte prägen auch seine jetzigen Vorstands- und Aufsichtsratsaufgaben im Earth Charter und Embassy of the FreeMind. Seit 2008 ist er im Aufsichtsrat des GLS Treuhand e.V. tätig.

ist Jahrgang 1970 und lebt mit ihren Kindern und ihrem Partner in Hamburg. Seit über 20 Jahren begleitet sie als selbständige Rechtsanwältin und Mediatorin Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen unterschiedlichster Art und hat im Kontext ihrer Beratung von verschiedenen Schulverbänden zusammen mit Kollegen ein Fachbuch zum Thema „Recht der Schulen in freier Trägerschaft“ herausgegeben (2.Auflage 2020). Sie hält Vorlesungen und Seminare für angehende Lehrer/innen an Schulen in freier Trägerschaft zu diesem Thema, auch in speziellen Online-Formaten. Für Hochschulen in freier Trägerschaft hat sie Bachelor- und Masterstudiengänge entwickelt, in diesen war sie als Gesellschafterin in leitender Verantwortung tätig.

Als Trainerin und Beraterin für eine Dialogische Unternehmenskultur begleitet sie seit einigen Jahren Konzerne und mittelständische Unternehmen und Organisationen in unterschiedlichen Branchen. Ihr Ansatz ist es, Menschen zu ermutigen, eigenständig im Sinne des Ganzen zu handeln, Verantwortung zu ergreifen und die eigene Biografie in wirtschaftlichen Zusammenhängen zu entwickeln und zu leben.

Sie ist Vorstandsmitglied im europäischen Bildungsverband effe e.V. und als Aufsichtsrätin in der Genossenschaft Social Business e.G. und der Schule in freier Trägerschaft ihrer Kinder tätig. Zudem ist sie seit 12 Jahren Mitglied und seit über 6 Jahren Sprecherin des Aufsichtsrates des GLS Treuhand e.V. in Bochum.

PD Dr. med. Susanne Schultz-Hector ist Wissenschaftlerin und Mutter von zwei fast erwachsenen Kindern. Sie hat über die Wirkung ionisierender Strahlen auf das Herzkreislaufsystem geforscht und die Ergebnisse in zahlreichen internationalen, begutachteten Publikationen veröffentlicht. An der LMU München habilitiert, hält sie Vorlesungen über Strahlenbiologie für Medizinstudentinnen und -studenten. Nach vielen Jahren experimenteller Forschungsarbeit wechselte sie – nicht zuletzt aus familiären Gründen – die Seiten und widmete sich der Gestaltung und Ermöglichung medizinischer Forschung. In einem Jahrzehnt als Vorstand einer der größten deutschen Stiftungen, der Else Kröner-Fresenius-Stiftung, konnte sie neben unternehmerischem Management ihre Erfahrungen als wissenschaftliche Gutachterin einbringen und neue Formen der Forschungsförderung im Brückenschlag zwischen mechanistischer Grundlagenforschung und klinischer Anwendung entwickeln. Diese Konzepte zur Förderung des „clinician scientist“ sind inzwischen auch im Bereich der öffentlich finanzierten Forschungsförderung übernommen worden und bilden einen festen Bestandteil der Universitätsmedizin. Sie hat sich auch mit grundlegenden Fragen des wissenschaftlichen Erkenntnisprozesses befasst und dazu publiziert.

Neben der Familie und der Forschung spielen Tiere und Pflanzen eine große Rolle in ihrem Leben.

Dr. med. Susanne Schultz-Hector ist seit Juni 2017 Mitglied im Aufsichtsrat des GLS Treuhand e.V.

Digitale Plattform zur Teilnahme für Mitglieder und Gäste

Über die datenschutzkonforme Meetingplattform BigBlueButton können alle interessierten Gäste sicher und online an der gesamten Mitgliederversammlung teilnehmen und in den Austausch mit den Sprecher*innen vor Ort treten.

Wählen Sie sich dafür am 25. September ab 11 Uhr über den nebenstehenden Link zur Plattform ein. 

Hinweise:

  • Namensangabe: Wir freuen uns, wenn Sie Ihren Vor- und Nachnamen beim Anmelden auf der Plattform angeben. Das hilft uns sowohl bei Fragen zu dem Abstimmungsmodalitäten oder auch in den gemeinsamen Gesprächen und Fragerunden. Es werden keinerlei Daten gespeichert.
  • Daten und CO2 sparen: Die Kamera/Videofunktion von Teilnehmer*innen ist nicht aktiviert. Damit möchten wir die Stabilität gewährleisten, das Datenaufkommen reduzieren und somit auch CO2 einsparen. 
  • Unterstützung: Am Veranstaltungstag erreichen Sie bei Problemen unsere Mitarbeiterin Sophie Tenbrink ab 11 Uhr unter 0234 5797 5728.

Zugang zur Veranstaltung

Hier finden Sie am Tag der Veranstaltung den Zugang zur Veranstaltungsplattform BigBlueButton

Abstimmung für Mitglieder

Auch die Abstimmungen erfolgen dieses Jahr digital: Über die rechts- und datenschutzsichere Wahlsoftware POLYAS ist eine geheime und anonymisierte Wahl gesichert.

Alle Mitglieder erhalten nach Beginn der Mitgliederversammlung die Zugangsdaten zur Wahlsoftware POLYAS an die bei uns hinterlegte E-Mail Adresse. Bitte prüfen Sie unbedingt in unserer an Sie postalisch verschickten Einladung die dort vermerkte E-Mail Adresse. Ist die Adresse nicht korrekt oder haben Sie noch keine E-Mail Adresse bei uns hinterlegt, melden Sie sich bitte schnellstmöglich an info@gls-treuhand.de oder unter 0234 5797-5123 bei Britta Wünnenberg .

Im Vorfeld der Mitgliederversammlung erhalten Sie am 25. September um 10 Uhr eine Test-E-Mail. Bitte prüfen Sie sowohl Ihren Posteingang als auch den Spam-Ordner. 

Sollten Sie keine E-Mail in Ihrem Postfach vorfinden, melden Sie sich bitte schnellstmöglich ab 10.30 Uhr telefonisch bei Ricarda Sonnenschein unter 0234 5797-5783, per E-Mail unter info@gls-treuhand.de oder ab 11 Uhr direkt im Chat der Veranstaltungsplattform BigBlueButton. 

5 Schritten

  1. Anmeldung
    Rufen Sie über den Link in Ihrer Wahl-E-Mail das Wahlsystem POLYAS auf. Melden Sie sich zuerst mit Ihrer Wähler-ID und Ihrem einmal gültigen Passwort am POLYAS Online-Wahlsystem an. ACHTUNG: Jede Mitgliedsorganisation kann den Zugang nur einmal nutzen. Stimmen Sie sich also, wie auch bei Präsenzveranstaltungen üblich, im Vorfeld ab, wer von Ihnen vom Stimmrecht Gebrauch macht.
  2. Prüfung
    Ihre Daten werden nun vom Online-Wahlsystem geprüft. Nur wenn Ihre Wahlberechtigung vorhanden ist, erhalten Sie Zugang zum Wahlsystem.
  3. Stimmabgabe
    Im dritten Schritt ​erscheint Ihr Stimmzettel, auf dem Sie per Mausklick Ihre verfügbaren Stimmen abgeben können. Sie haben auch die Möglichkeit, „ungültig“ zu wählen.
  4. Überprüfung Ihrer Stimmabgabe
    Wenn Sie Ihren Stimmzettel ausgefüllt haben, wird Ihnen dieser nochmals zur Überprüfung und Bestätigung angezeigt.
  5. Abschluss Ihrer Stimmabgabe
    Um Ihre Stimmabgabe abzuschließen, klicken Sie einfach auf "Verbindliche Stimmabgabe". Ihre Stimme befindet sich nun in der digitalen Wahlurne. Sie können Ihre Zugangsdaten nicht erneut verwenden.