Women, Life, Freedom- eine Fotoausstellung von Sonja Hamad

In Deutschland dürfen wir ein Leben in Freiheit genießen. In anderen Ländern der Welt sieht es leider anders aus. Frauen, die zur Verteidigung ihrer Freiheit in den Kampf ziehen, zeigt eine Fotografin nun erstmals ab Freitag, 17. August 2018 für drei Wochen in einer Fotoausstellung in Berlin.

Über mehrere Wochen hinweg hat die Fotografin kurdischer Abstammung Sonja Hamad die jungen, kurdischen Frauen in Nordyrien und im Nordirak begleitet, die sich als Guerillakämpferinnen dem Freiheitskampf gegen das Terrorregime des IS angeschlossen haben. Entstanden sind Bilder von erzählerisch-dokumentarischem Wert, die ihren Fokus auf den Moment und die Beobachtung legen. Die Portraits zeigen Aufnahmen junger Frauen, in deren Gesichtern sich die Ereignisse vergangener Erfahrungen spiegeln; Landschaftsaufnahmen halten Tatorte fest, die wir über die Medienberichterstattung kennen.

Die Fotoausstellung von Sonja Hamad wird kuratiert von Min-young Jeon. Beide Frauen und ihre Arbeiten werden von der Zukunftsstiftung Mensch und Gesellschaft unterstützt. 

Aktuelle Informationen zur Ausstellung gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildinformation: Zilan, 19, Sinjar, Iraqi Kurdistan, 2015/ copyright: Sonja Hamad