Neuigkeiten 2018


Einladung zur Veranstaltung am 28.11.2018

Die Gedanken sind waren frei

Wie IT-Konzerne mit Daten unser Denken manipulieren und Demokratien gefährden

Fünf IT-Konzerne gehören zu den größten Datensammlern der Welt, darunter Google, Facebook und Apple. Sie herrschen über eine gigantische Masse an Daten – und deren Auswertung. 

Wie mächtig diese Informationen sind, erfahren wir nicht nur beim Versuch von Unternehmen unser Konsumverhalten zu steuern. In den Medien finden sich zahlreiche Berichte über den Missbrauch für politische Zwecke durch unterschiedliche Gruppierungen. 

Mit Facebook-Daten hat das Unternehmen Cambridge Analytica massiv in den Wahlkampf der USA eingegriffen – 87 Millionen Menschen waren von dem Datenskandal betroffen. Und bei der Untersuchung des BREXIT-Referendums wird immer deutlicher, dass bewusste Falschinformationen mithilfe von Benutzerdaten gezielt zur Beeinflussung eingesetzt wurden.

Wie und wo entstehen diese Daten und wer nutzt sie aus welchen Gründen? Wie können Daten mehr über uns aussagen als wir preisgegeben haben und uns beeinflussen? Gefährden die Datensammler sogar das Prinzip der demokratischen Entscheidungsfindung?

Einladung
Darüber möchten wir mit Ihnen und unseren Gästen auf der gemeinsamen Veranstaltung der C&U Baumeister Stiftung für nachhaltige Technologie und der GLS Treuhand am

Mittwoch, 28. November 2018 ab 18.30 Uhr, diskutieren:
Die Gedanken waren frei
Wie IT-Konzerne mit Daten unser Denken manipulieren und Demokratien gefährden

Zur Anmeldung
Programm
Die Referenten

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir bitten jedoch um eine kurze Anmeldung.

 

 


Programm

Wir freuen uns auf

  • Claus P. Baumeister, Gründer der C&U Baumeister Stiftung für nachhaltige Technologie und Geschäftsführer der TETRA® Computersysteme GmbH
  • Prof. Dr. Christian Montag, Heisenberg Professor, Institut für Psychologie und Pädagogik, Zentrum für Biomedizinische Forschung an der Universität Ulm
  • Patrick Held, Projektleiter der GLS Community der GLS Bank
  • Claudine Nierth, Bundesvorstandssprecherin Mehr Demokratie e.V.

Durch den Abend führt
Stefan Vogt, Moderator im WDR-Hörfunk

Nach einer Einführung und Bestandsaufnahme durch den Stiftungsgründer Claus P. Baumeister erklärt der Ulmer Prof. Dr. Christian Montag in einem Vortrag, warum wir soziale Medien nutzen, was Daten über uns verraten und weshalb sie Wahlen beeinflussen können.

In der anknüpfenden Podiumsdiskussion spricht die Runde über die Gefahren des Datenmissbrauchs, die Hintergründe der Datensammler und notwendige Veränderungen in Politik und Gesellschaft. Dabei werden auch Alternativen und Lösungsvorschläge besprochen und mit dem Publikum in einer gemeinsamen Diskussion geteilt.  

Im Anschluss laden wir bei einem Imbiss mit Getränken zum gemeinsamen Austausch ein.  

Ablauf

18:00 Uhr                           Einlass
18:30 Uhr                           Vorträge

Claus P. Baumeister
Einführung
Prof. Dr. Christian Montag
Die Vermessung des Homo Digitalis

19:10 Uhr                           Pause
19:25 Uhr                           Podiumsdiskussion

Claus P. Baumeister
Prof. Dr. Christian Montag
Patrick Held
Claudine Nierth
Moderation: 
Stefan Vogt

20:30 Uhr                           Gemeinsamer Ausklang bei Imbiss und Getränken

Jetzt anmelden


Über die Referenten

Claus P. Baumeister
Gründer der C&U Baumeister Stiftung für nachhaltige Technologie und Geschäftsführer der TETRA® Computersysteme GmbH

Claus P. Baumeister ist ein informatisch-technisch-naturwissenschaftlicher Generalist und approbierter Arzt, der sich bereits seit seiner Schulzeit in den 1960ern mit Hard- & Software der Computertechnik auseinandersetzt. Seit fast 30 Jahren wirkt er als Geschäftsführer und Entwicklungsleiter des von ihm mitbegründeten Software-Herstellers TETRA® und sieht Innovation und nachhaltige Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik nicht im Widerspruch zueinander.

Um die Jahrtausendwende begann Baumeister seine ganzheitliche und nachhaltige Sicht auf den Baubereich anzuwenden, indem er vollautomatisierte Plusenergie-Passivhäuser entwickelte. Es folgten zahlreiche Ausarbeitungen, Vorträge und Aktionen zum Thema Energieeffizienz & Klimaschutz, bei dem es aus seiner Sicht weniger um ein Erkenntnis- als um ein Umsetzungsproblem geht. 

Patrick Held
Projektleiter GLS Community der GLS Bank

Patrick Held ist bei der GLS Bank unter anderem für die Entwicklung des sozial-ökologischen digitalen Netzwerks „Futopolis“ zuständig. In der digitalen GLS Bank Futopolis treffen sich Menschen, die nachhaltiges Leben gestalten wollen. Dort können sie gemeinsam zukunftsweisende Projekte umsetzen und ihr Wissen mit der Gemeinschaft der GLS Bank teilen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Datensicherheit. Mehr im Podcast-Interview.

Patrick Held studierte Philosophy & Economics in Bayreuth und schloss mit einem Master in Medienkultur & Medienwirtschaft ab. Er beteiligt sich aktiv in der Politik und plant gerade seinen Lebensmittelpunkt in ein Tiny House zu verlagern.

Prof. Dr. Christian Montag
Prof. Dr. Christian Montag, Heisenberg Professor, Molekulare Psychologie, Institut für Psychologie und Pädagogik, Universität Ulm, Ulm, Deutschland & Visiting/Agreement Professor, University of Electronic Science and Technology of China, Chengdu, China

Prof. Dr. Christian Montag ist Heisenberg-Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm und Gastprofessor an der UESTC in Chengdu, China. Er erforscht die biologischen Grundlagen der menschlichen Persönlichkeit. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeit liegt in der gesellschaftsrelevanten Frage, wie digitale Welten den Menschen verändern bzw. wie der Einfluss von Smartphone, Internet und Co. auf unsere Gesellschaft ausfällt. 

Christian Montag hat zahlreiche Forschungsarbeiten in renommierten internationalen Fachmagazinen veröffentlicht und ist Autor vieler Buchkapitel. Er hat für über 100 Fachzeitschriften als Gutachter gearbeitet und ist (Co-)Herausgeber der internationalen Buchserie „Studies in Neuroscience, Psychology and Behavioral Economics“. 

Claudine Nierth
Bundesvorstandssprecherin bei Mehr Demokratie e.V. und Politaktivistin. 

„Politik wird besser, wenn die Menschen beteiligt sind“, sagt die gebürtige Nordfriesin Claudine Nierth. Sie studierte Kunst und hat mehrjährige Erfahrungen als Dozentin (Eurythmie) und auf der Bühne. Mit ihrem Verein „Mehr Demokratie e.V.“ fordert sie bundesweite Volksentscheide sowie Bürgerbeteiligungen. Seit 1998 ist sie Sprecherin des Vereins, der in diesem Jahr 30 Jahre alt geworden ist. Sie war Mitinitiatorin von insgesamt fünf erfolgreichen Volksbegehren. Hauptberuflich ist Claudine Nierth, die 2018 für ihr bürgerschaftliches Engagement das Bundesverdienstkreuz verliehen bekam, mit ihrem Angebot „Kunst der Begegnung“ tätig. Claudine Nierth ist seit 2015 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.

Stefan Vogt
Journalist und Moderator im WDR-Hörfunk

Stefan Vogt ist vielen Menschen als Moderator der Morgensendung bei WDR 2 bekannt. Von dort wechselte er zum WDR 4. Vogt ist 1974 in Bochum geboren. Nach beruflichen Stationen u. a. beim NDR in Hamburg ist er seit einigen Jahren wieder im Ruhrgebiet zu Hause.


Über die Veranstalter

C&U Baumeister Stiftung für nachhaltige Technologie
Die C&U Baumeister Stiftung für nachhaltige Technologie analysiert technische Entwicklungen im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit, Umwelt-, Klima- und Sozialkompatibilität. Kernthemen sind regenerative Energiegewinnung, Energieeffizienz und Digitalisierung. Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Organisationen und Aktivisten bei der Entwicklung und Verbreitung nachhaltiger Technologien sowie bei Maßnahmen gegen entsprechende Fehlentwicklungen.

GLS Treuhand e.V.
Die GLS Treuhand fördert mit Ideen und Geld gemeinnützige Vorhaben für eine aktive, demokratische und offene Bürgergesellschaft. Mit eigenen Stiftungen unterstützt sie soziale, ökologische und kulturelle Lern- und Entwicklungsfelder. Daneben verwaltet und berät sie unselbständige und selbständige Stiftungen. Durch Spenden, Schenkungen und Erbschaften förderte sie mit ihren zahlreichen Partner*innen im Jahr 2017 über 800 Projekte mit über 12 Millionen Euro.