Einladung

Künstlerprojekt „European Balcony Project“ ruft Europäische Republik aus

Die GLS Treuhand setzt sich seit jeher für eine aktive, demokratische und offene Bürgergesellschaft ein. Für Menschen, die sich zusammenschließen, um gemeinsam an einer für alle lebenswerten Zukunft zu arbeiten.

Auch das European Balcony Project hat sich der Idee verschreiben, Menschen zusammenzubringen. Sie selbst beschreiben ihr Ansinnen mit einem Zitat Jean Monets, welches besagt, dass die Grundidee Europas darin besteht „nicht Staaten zu integrieren, sondern Menschen zu vereinen“. Mit dem Manifest soll eine Vision für den zukünftigen Kurs der europäischen Integration schaffen.

Unzählige Theater, NGOs und Privatpersonen haben sich den Aufruf angeschlossen, am 10. November in ganz Europa, an verschiedenen Orten und in 20 verschiedenen Sprachen eine Europäische Republik auszurufen.

Die GLS Treuhand fördert das Projekt und lädt dazu ein, am Programm in Bochum am
10. November 2018 von 15.40 bis 17.30 Uhr teilzunehmen. Zum Programm.

"Europa sollte mehr sein!" Nikolai Fuchs, Vorstand der GLS Treuhand, lädt als begeisterter Europäer zum Mitmachen ein.



Programm

15:40 Uhr | PLATZ DES EUROPÄISCHEN VERSPRECHENS
Vorprogramm mit der Musikschule Bochum

16:00 Uhr | PLATZ DES EUROPÄISCHEN VERSPRECHENS
Ausrufung der europäischen Republik (Teil 1) 
Statement von Thomas Eiskirch

16:15 Uhr | WILLY-BRANDT-PLATZ
Ausrufung der europäischen Republik (Teil 2) durch den Europa-Chor und die  Europa-AG der Erich-Kästner-Schule

16:35 Uhr | ADENAUER-PLATZ
Ausrufung der europäischen Republik (Teil 3) durch Europa-Chor und Hildegardis-Schule

17:00 Uhr | HANS-SCHALLA-PLATZ
Ausrufung der europäischen Republik in vielen Sprachen durch das Ensemble des Schauspielhauses
Europa-Hymne der Bochumer Chöre
Installation des Schriftzugs „Europa“ am Schauspielhaus