Aus Schenken für Andere Neues entstehen lassen

Die GLS Treuhand wünscht frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2020

Aus bedingunglosem Schenken entsteht in der GLS Treuhand Neues für andere. Dies ist uns auch 2019 gemeinsam mit Ihnen und unserem Team erfolgreich gelungen. Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns auf diesem Weg begleitet haben. Das in unserer diesjährigen Weihnachtskarte eingefügte Bild eines Gemäldes von Eugen Batz, einem Bauhaus und Paul-Klee-Meisterschüler, wurde uns in diesem Jahr freilassend von einem Spender auch des Todes wegen geschenkt.

Wir möchten dieses Geschenk gern mit Ihnen teilen und schenken Ihnen die digitale Fassung dieses Kunstwerkes: Bei Gefallen können Sie sich das Bild in einer hohen Auflösung herunterladen und als Kunstdruck für die Wand oder andere Zwecke verwenden.

 

Gemälde von Eugen Batz zum Download - .tif

Gemälde von Eugen Batz zum Download - .jpg

 Weihnachtskarte als pdf

Umdenken in Zeiten der Klimakrise
Übrigens haben wir dieses Jahr erstmalig keine Weihnachtskarte per Post versendet. Die Klimakrise erfordert ein Umdenken, wie es uns besonders die jungen Menschen der Fridays for Future-Bewergung zeigen. Durch den Versand der Weihnachtskarte per Mail können wir im Vergleich zum Postversand mit fast 10 kg nahezu so viel CO² eingespart wie eine Buche an CO² im Jahr bindet. Auch die Kosten für den Druck und den Versand fallen weg. Die Gesamtersparnis in Höhe von 2.200 Euro hat die GLS Treuhand gespendet und die Spendensumme noch weiter aufgestockt: Insgesamt gingen 1.000 Euro an www.zivilgesellschaft-ist-gemeinnuetzig.de in Berlin und 5.000 Euro an www.crummeseck.de in Halle/ Saale.