Pressemitteilung

Annette Massmann für herausragendes Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit ausgezeichnet

Pressemitteilung

Bochum, 11.06.2018. Für ihre richtungsweisenden Impulse in der entwicklungspolitischen Debatte und zahlreichen Projekte vor Ort wurde Annette Massmann am vergangenen Freitag mit dem 25-Frauen-Award in der Kategorie Impact/Wirkung sowie mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Ihr langjähriger Einsatz als Geschäftsführerin der Zukunftsstiftung Entwicklung in der GLS Treuhand überzeugte die Jury und das Publikum. Der Award wird vom Magazin „Edition F“ gemeinsam mit ,,Zeit online‘‘ und dem ,,Handelsblatt‘‘ an Frauen verliehen, die die Wirtschaft revolutionieren und gerechter machen.

„Brücken bauen zwischen Engagement und Tatkraft“ ist der Leitspruch von Annette Massmann und ihre Antwort auf globale Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit. Als Geschäftsführerin gilt ihr Engagement seit über zwölf Jahren der Arbeit in der Zukunftsstiftung Entwicklung und das wirkt: Mittlerweile ist aus ihrer Tätigkeit ein globales und gleichzeitig lokal verankertes, praktisches Netzwerk sozial-ökologischer „Agents of Change“ entstanden.

Von zu kurz gedachten Projekten hält Annette Massmann wenig: „Die Erfahrung zeigt, dass erst die kontinuierliche und schrittweise Kooperation eine nachhaltige Verbesserung der Lebenswirklichkeiten in Slums als auch in ländlichen Armutsregionen schafft.“ und weiter: „Unsere weltweiten Projekte mit über 80 lokalen Partnern setzen daher auf das Zusammenspiel gesellschaftlicher Partizipation, Bildung, unternehmerischer Expertise, Umweltschutz, Erhöhung der Biodiversität und gerechte Einkommen.“

Mit dieser Strategie erreicht sie mit der Zukunftsstiftung Entwicklung und dem kenianischen Partnser „SACDEP“ beispielsweise über 100.000 Kleinbauernfamilien und ermöglicht ihnen Ernährungssicherheit und -souveränität. In Indien setzt sie sich mit der lokalen Organisation „KARMUHIL“ für die Rekultivierung von Ödland ein. Damit erzielen die dortigen Bauern inzwischen ein eigenes Einkommen.

„Annette Massmann zeigt mit zahlreichen Leuchtturmprojekten eindrucksvoll, dass auch in Krisen- und Armutsregionen nachhaltige Entwicklung möglich ist. Ihre Arbeitsweise, die sich an Notwendigkeiten vor Ort orientiert und weltweit stets auf Augenhöhe mit den lokalen Partnern ist, ist wegweisend.“, betont Nikolai Fuchs, Vorstand des Vereins GLS Treuhand, in der die Zukunftsstiftung Entwicklung angesiedelt ist.

Herrmann Falk, ebenfalls Vorstand der GLS Treuhand, ergänzt: „Wir gratulieren Annette Massmann im Namen der gesamten GLS Treuhand mit ihren zugehörigen Stiftungen zu dieser herausragenden Leistung und der Auszeichnung mit dem 25-Frauen-Award!“

Über Dr. Annette Massmann
Dr. Annette Massmann leitet als Geschäftsführerin seit zwölf Jahren die Zukunftsstiftung Entwicklung in der GLS Treuhand am Standort Bochum. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit hier wie dort steht der persönliche Kontakt mit den Menschen.
Sie ist außerdem Mitgründerin des Institute for Social Banking, das Studienprogramme für das soziale Bankwesen anbietet.

Über die Zukunftsstiftung Entwicklung bei der GLS Treuhand
Die Zukunftsstiftung Entwicklung ist eine der insgesamt sieben Themen- und Zukunftsstiftungen bei der GLS Treuhand. Sie kooperiert mit 84 Partnern in 20 Ländern Asiens, Lateinamerikas und Afrikas. Ihr Ansatz ist der einer ganzheitlichen, langfristigen Kooperationsarbeit - sozial, ökologisch und ökonomisch - im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe.

Zum Nachhören
Im Podcast der GLS Bank hören Sie, wie Dr. Annette Massmann über das Wirken der Zukunftsstiftung Entwicklung, ihren Anspruch, auf Augenhöhe Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, sowie natürlich über die Preisverleihung spricht. 

Pressebilder
Untenstehende Bilder der Verleihung des 25-Frauen-Awards können zur freien Verwendung genutzt werden. Bitte geben Sie die „Zukunftsstiftung Entwicklung“ mit an.


25-Frauen-Award_1.jpg

25-Frauen-Award_2.jpg

25-Frauen-Award_3.jpg


25-Frauen-Award_4.jpg


25-Frauen-Award_5.jpg