Wie alles begann...

Am Anfang kamen Menschen zusammen, die etwas Besonderes verband. Das Bewusstsein, gemeinsam etwas zu bewegen. Nach harten Entbehrungen während des Krieges, in der Aufbruchsstimmung der noch jungen Bundesrepublik, wollten sie Neues in der Gesellschaft anstoßen.

„Die Menschen, die verstanden hatten, dass es auf sie selber ankommt, wenn es weitergehen soll – die fanden sich zusammen“, erinnerte sich Gisela Reuther, die zu den Gründern/innen der GLS Treuhand gehörte. Gisela Reuther verstarb am 8.3.2013.

Dahinter stand der Wille, „in diesem ‚Nichts‘ im zerstörten Ruhrgebiet etwas Zukunftsträchtiges entstehen zu lassen“, sagte Gisela Reuther. Dazu brauchte es Geld, Überzeugungsarbeit und Geduld. Nachdem die erste Waldorfschule Mitte der 50er in Bochum den Unterricht aufnehmen konnte, folgten schnell neue Ideen und Projekte. „Es ergaben sich weitere Schritte zu einem neuartigen Zusammenwirken von Arbeit, Können und Geld“, so Gisela Reuther. Bald schon heißt es offiziell beim Amtsgericht: „Die Satzung ist am 28. Juni 1961 errichtet“. Die „Gemeinnützige Treuhandstelle e.V.“ (GTS) war gegründet.

Nun musste der Verein mit Leben gefüllt werden. „Es bedurfte nicht nur einer Satzung, sondern vor allem waren Menschen gefragt, die Kraft ihrer Persönlichkeit für andere etwas schaffen wollten. Da gab es für uns viel Neuland zu entdecken“, sagt Gisela Reuther. Sie selbst gehörte als Vorstand dazu, genauso wie die weiteren Vorstände Wilhelm Ernst Barkhoff und Helmut Bleks. Alle arbeiten zunächst ehrenamtlich. Der Verein hat im ersten Geschäftsjahr eine Bilanzsumme von 995 DM und ein Vereinsvermögen von 392 DM.

„Wilhelm Ernst Barkhoff und ich mussten unseren Lebensunterhalt jeder aus seiner Anwalts- oder Steuerpraxis verdienen. Wir arbeiteten zusätzlich für unsere Ziele in der GTS“, sagte Gisela Reuther. Bis spät in die Nacht und an etlichen Wochenenden führten sie Gespräche mit Bauern/innen, Lehrer/innen, Architekten/innen, Unternehmern. „Das ging oft an den Rand völliger Erschöpfung, machte das Leben aber wirklich lebenswert.“

Sehen Sie hier unsere Historie im Überblick

Chronologie der GLS Treuhand