Mitgliederversammlung 2018

Wie die Zivilgesellschaft Europa stärken kann

Am Freitag, den 29. Juni 2018 trafen sich die Mitglieder des GLS Treuhand e.V. sowie interessierte Gäste zur Mitgliederversammlung. Neben den üblichen Formalitäten stellte der Verein auch die  Aktivitäten und Förderungen rund um den Themenbereich von "Freiheit, Demokratie und Menschenrechte" vor. Dazu gehört neben vielen Förderungen auch der Aufruf der GLS Treuhand  „Für ein souveränes Europa der zivilgesellschaftlichen Mitbestimmung“ oder der "Tag der offenen Gesellschaft".  Einen Überblick über alle geförderten Projekte und Initiativen erhalten Sie im aktuellen Jahresbericht.

Im Anschluss stellte das Vermögensmanagement der GLS Treuhand die neue gemeinschaftliche Vermögensanlage GLS TREUGEA vor, mit der Stiftungsvermögen 100% wirkungsorientiert angelegt werden. 

Weitere spannende Einblicke in die aktive Projektarbeit gab es durch die Zukunftsstiftung Entwicklung, die Zukunftsstiftung Bildung, die Zukunftsstiftung Landwirtschaft und die Zukunftsstiftung Mensch und Gesellschaft. Im Anschluss diskutierten sie im Gespräch mit den Gästen drängende Zukunftsfragen aus ihren jeweiligen Bereichen. 

Vor welchen Herausforderungen die Zivilgesellschaft in Deutschland, Europa und der Welt steht, hob Dr. Nina Smidt, Bereichsleiterin Internationale Planung und Entwicklung, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, hervor. Nicht weniger als die Bewahrung und Stärkung der Demokratie steht derzeit auf den Spiel. Dabei betonte Sie die besonder Bedeutung der Stiftungen für das friedliche Zusammenleben in einer liberalen und weltoffenen Gesellschaft.

Sie können den Text zum Nachlesen als PDF herunterladen oder den Mitschnitt der Rede in unserem Video-Kanal auf Vimeo finden.