Pressemitteilung: Geschenkspenden als alternative zum Konsum-Fest

Black Friday: Kaninchen statt Konsole

Bochum, 21.11.2018.

Am sogenannten Black Friday locken wieder viele Geschäfte mit vermeintlich günstigen Angeboten. Die Bochumer GLS Treuhand startet an diesem Tag die Weihnachtsaktion „Lebendiges Schenken“ und möchte damit einen Gegenpol zum Konsum-Fest anbieten. Das Konzept kombiniert klassische Spenden mit der Möglichkeit des Schenkens. Mit dabei sind Spenden von Kaninchen bis zur Ackerfläche für eine Portion Spaghetti. 

Zu den Pressematerialien

Nicht jedes der gekauften Produkte beim Black Friday wird wirklich gebraucht. Manch eines wird nur wegen des vermeintlichen Schnäppchens erworben. Bevor das passiert, will die GLS Treuhand mit ihren Stiftungen zum Innehalten anregen und bietet als Alternative die Aktion „Lebendiges Schenken“ an, bei der sich mehr als nur eine Person freut. Interessierte suchen sich eine Spende aus und verschenken diese an Familie und Freund*innen. Gleichzeitig wirkt die Geschenkspende bei den Spende-Empfänger*innen nachhaltig.

„Wir möchten es Menschen einfach machen, das klassische Schenken mit sinnvollem Helfen zu kombinieren“, sagt Nikolai Fuchs, Vorstand der GLS Treuhand. „Dafür haben wir mit unseren gemeinnützigen Stiftungen Spenden gesucht, die ganz konkret helfen und für die Spender*innen nachvollziehbar sind.“
Die Spenden helfen Menschen in NRW, Deutschland und auf der ganzen Welt. Etwa mit Spielmaterialien für Schulen, Baustoffe für Kinder-Baumhäuser oder Kaninchen für Schulkinder in Uganda. 
Hermann Falk, ebenfalls Vorstand, ergänzt: „Wir möchten zum Nachdenken und Handeln anregen. Beim Konsum und Schenken sollten unsere Mitmenschen im Vordergrund stehen, nicht das Produkt.“ 

Dass es nicht immer Geld und Waren sein müssen, zeigt eine Umfrage der GLS Treuhand unter den Vereinsmitgliedern, Stifter*innen und Webseitenbesucher*innen. Die überwiegende Mehrheit nennt Zeit, Aufmerksamkeit und Zuhören als besonders wertvolle Geschenke. 

Die Geschenkspenden-Aktion „Lebendiges Schenken“ ist vom 23. November bis zum 31. Dezember auf der Webseite www.lebendiges-schenken.de aktiv. Die Geschenkkarten werden zugeschickt oder können selbst ausgedruckt werden. 

Über den GLS Treuhand e.V.

Die GLS Treuhand fördert mit Ideen und Geld gemeinnützige Vorhaben für eine aktive, demokratische und offene Bürgergesellschaft. Die GLS Treuhand unterstützt mit ihren Stiftungen soziale, ökologische und kulturelle Lern- und Entwicklungsfelder. Daneben verwaltet und berät sie unselbständige und selbständige Stiftungen. Durch Spenden, Schenkungen und Erbschaften förderte sie 2017 mit ihren zahlreichen Partner*innen mehr als 800 Projekte mit über 12 Millionen Euro.