INTA-STIFTUNG

INTA-STIFTUNG schreibt Friedenspreis aus

Auch in diesem Jahr ist der Helga-und-Werner-Friedenspreis zum bereits fünften Mal in Folge zur Teilnahme ausgeschrieben. Er ist mit 5.000 Euro dotiert und wird am 25. November 2018 in Freiburg verliehen.

Mit der Vergabe dieses Preises ehrt die Freiburger INTA-Stiftung Menschen, die sich für Frieden und Verständigung und für ein offenes Miteinander engagieren. Besonders Menschen mit Projekten die das friedvolle Zusammenleben auf allen Ebenen beispielhaft fördern und zum Ziel haben, hat der Friedenspreis im Blick.

Bewerbungen oder auch Nominierungen (Vorschläge) für den Preis können bis zum 30. September 2018 eingereicht werden.

Nähere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier

Eine fünfköpfige Jury entscheidet über die Vergabe des Preises. Zu den Mitgliedern gehören neben dem Stiftungsrat Gernot Erler, Staatsminister a. D. und Ursula Sladek, Initiatorin und jahrzehntelange Geschäftsführerin vom Netzkauf EWS Schönau.

Die INTA-Stiftung ist eine treuhänderische Stiftung in der GLS-Treuhand e.V., Bochum. Weitere Informationen zur Stiftung und zum Preis sowie Bilder von der Preisverleihung 2017 finden Sie unter https://www.inta-stiftung.de/friedenspreis.html