Kinofilm: Wo der Schrott unseres Konsums bleibt

"Welcome to Sodom"- Dein Smartphone ist schon hier

Ein neues Smartphone, ein großer Fernseher zur Fußballweltmeisterschaft oder ein schnellerer Computer sind verlockende Angebote, um alte Geräte zu ersetzen. Der Puls der Produkt-Aktualisierung schlägt immer schneller und treibt den Konsum weiter an. Dabei wird oft vergessen, wo der Elektro-Schrott eigentlich landet.

Der Film „Welcome to Sodom – Dein Smartphone ist schon hier“ von den Regisseuren Florian Weigensamer und Christian Krönes haben sich auf die Suche gemacht und lassen die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken.

Agbogbloshie, Accra, ist eine der größten Elektro-Müllhalden der Welt. Rund 6000 Frauen, Männer und Kinder leben und arbeiten hier. Sie selbst nennen diesen Ort „Sodom“. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen.

Der Film läuft ab dem 2. August bundesweit in den Kinos. Hier können Sie eine Filmvorschau sehen