Informationspflicht bei der Erhebung personenbezogener Daten

Datenschutzerklärung

Liebe Freunde und Geschäftspartner der GLS Treuhand, sehr geehrte Besucher unserer Homepage,

sobald Sie schriftlich oder elektronisch mit uns in Kontakt treten und umso mehr wenn wir geschäftlich oder gemeinnützig miteinander arbeiten ist es erforderlich, personenbezogene Daten zu verarbeiten. Um Ihnen hierzu die notwendigen Informationen zu vermitteln, haben wir das Wichtigste nachfolgend zusammengestellt. Diese zentrale Datenschutzerklärung gilt auch für weitere Webseiten der GLS Treuhand, die mit dieser Seite verlinkt sind.

Cookies deaktivieren und löschen

Sie können die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren und individuell einstellen. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Das Deaktivieren von Cookies kann die Funktionsweise der jeweiligen Onlinepräsenz beeinträchtigen.

Datenerhebung widersprechen

Sie können der Datenerhebung durch unser Tracking Programm Matomo, das auf unseren Seiten verwendet wird, widersprechen.



Für die Seite der Zukunftsstiftung Entwicklung (www.zukunftsstiftung-entwicklung.de ) können Sie der Datenerhebung durch Google Analytics widersprechen.


Datenschutzerklärung im Einzelnen


1. Wer ist für die Datenverarbeitung zuständig und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlich ist:
GLS Treuhand e.V.
Christstraße 9
44789 Bochum

Unser externer betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist:
Stefan Strüwe
Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt)
CURACON GmbH
Am Mittelhafen 14
48155 Münster
Tel.: 0251 / 92208 - 209
Email: stefan.struewe@curacon.de


2. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Nutzung der Webseite

Bei jedem Zugriff  auf unser Internet-Angebot und bei jedem Abruf einer Datei werden nur die Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt, über diesen Vorgang vorübergehend in einer Protokolldatei gespeichert:

  1. Die IP-Adresse mit der Sie auf unser Webangebot zugreifen
  2. ggf. Name Ihres Access-Providers
  3. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  4. Name und URL der abgerufenen Datei
  5. Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  6. übertragene Datenmenge
  7. verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners
  8. Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

Diese Daten werden lediglich für statistische Zwecke und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und nach vier Wochen gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zudem dient die Speicherung dem Zweck, im Fall von Datenschutzvorfällen und Cyberangriffen auf unsere Homepage die IP-Adresse des Angreifers an die zuständigen Behörden weiterzugeben. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, außer an die insoweit berechtigten Behörden.

Analyse-Tool Matomo

Die Webseiten der GLS-Treuhandverwenden den Open Source Webanalysedienst Matomo, der auf unserem Server installiert ist. Matomo verwendet sog. “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Ihre IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist .

Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung im nächsten Abschnitt deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss dann bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.



Analyse-Tool Google Analytics

Ausschließlich auf der Webseite der Zukunftsstiftung Entwicklung (www.zukunftsstiftung-entwicklung.de) kommt als Webanalysedienst Google Analytics zum Einsatz. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Die Nutzung umfasst die Betriebsart „Universal Analytics“. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die IP-Adresse der Nutzer wird bei diesem Vorgang umgehend verkürzt, so dass die Identifikation der Nutzer über die IP-Adresse nicht mehr möglich ist. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html 

Nähere Informationen dazu, wie Google Daten verwendet, finden Sie hier: https://www.google.de/policies/privacy/partners/ 


Spenden, Patenschaften, Kontakt

Im Rahmen einer Zusammenarbeit, z.B. wenn Sie eine Spende zugunsten unserer gemeinnützigen Arbeiten leisten oder z.B. eine Patenschaft zusagen, werden Daten über Ihre Person sowie die für die Zusammenarbeit notwendigen Daten erhoben, erfasst, gespeichert, verarbeitet, abgefragt, genutzt, übermittelt usw. Insgesamt spricht man von der „Verarbeitung“ Ihrer Daten. Dieser Begriff der „Verarbeitung“ bildet den Oberbegriff über alle diese Tätigkeiten. Die Verarbeitung von Daten ist aus Datenschutzgründen nur möglich, wenn eine gesetzliche Grundlage dies vorschreibt oder dies erlaubt oder Sie als Kunde oder Spender hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Typischerweise erfassen wir im Falle einer Spende Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Bankverbindung und Ihre Wünsche und Vorgaben hinsichtlich der Verwendung Ihrer Spende. Neben diesen spendenbezogenen Verarbeitungen bedarf es auch einer verwaltungsmäßigen Abwicklung Ihrer Spende. Dies bedingt im Wesentlichen die Verarbeitung Ihrer Daten zur Erstellung einer Zuwendungsbescheinigung, zum Nachweis gegenüber dem Finanzamt über unsere gemeinnützige Tätigkeit und deren Geldquellen, der Jahresabschluss/- Rechnungsprüfung, zur Geltendmachung, Ausübung sowie Verteidigung von Rechtsansprüchen, usw. Ferner erfolgen Datenverarbeitungen auch zu festgelegten Zwecken z.B. zur Betreuung und Wartung von IT-Systemen und Anwendungen.

Die Grundlage dafür, dass wir Ihre Daten datenschutzrechtlich verarbeiten dürfen, ergibt sich hauptsächlich daraus, dass Sie uns Ihre Einwilligung erteilen. Auf dieser Grundlage gibt es unterschiedliche Gesetze und Verordnungen, die uns eine Verarbeitung der Daten erlauben.

Genannt sei hier insbesondere die sog. EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), z.B. Art. 6, 9 DS-GVO, die auch in Deutschland gilt. Daneben finden sich Grundlagen im deutschen Recht, etwa in dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), insbesondere § 22 BDSG6 und im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), sowie in den §§ 630 ff. BGB, die eine Verarbeitung Ihrer Daten voraussetzen.


Nutzung von Social Media Plugins

Derzeit verwenden wir keine Social Media Plugins außer Vimeo; zu diesem konzernunabhängigen Videoabspieldienst erläutern wir weiter unten die Einzelheiten. Für den Fall, dass wir trotz unser gegenteiligen Absicht ein als Plugin einzuordnendes technisches Element auf unserer Homepage verwenden, möchten wir Ihnen nachfolgende Erläuterungen geben.

Innerhalb des Internetauftritts kann es vorkommen, dass Inhalte Dritter verwendet werden (sog. Plugins). Diese können in Form von Verlinkungen anderer Seiten auftreten oder auch durch Social Media Schaltflächen. Befinden Sie sich auf unserer Website, auf der Inhalte Dritter eingebunden sind, wird u.U. eine Verbindung mit dem jeweiligen sozialem Netzwerk aufgebaut. Hierdurch kann der Inhalt der Schaltflächen an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Website eingebunden werden. Das bedeutet, der jeweilige Anbieter erhält immer die Information, dass Sie unsere Website aufgerufen haben. Dabei ist es nicht relevant, ob sie Mitglied bei einem sozialen Netzwerk oder nicht in einem solchen eingeloggt sind. Des Weiteren werden unabhängig davon, ob Sie tatsächlich mit dem eingebundenen Inhalt agieren, automatisch Informationen durch das soziale Netzwerk gesammelt. Folgende Daten können hierbei übermittelt werden: IP-Adresse, Browserinformationen und Betriebssysteme, Bildschirmauflösung, installierte Browser Plugins (z. B. Adobe Flash Player), Herkunft des Besuchers (falls Sie einem Link gefolgt sind) und die URL der aktuellen Seite. Sind Sie während der Nutzung unserer Website bei einem der sozialen Netzwerke eingeloggt, werden u.U. die Informationen über den Aufruf der Website mit Ihren Mitgliedsdaten verknüpft und gespeichert. Falls Sie Mitglied in einem sozialen Netzwerk sind und diese Datenübermittlung nicht wünschen, müssen Sie sich vor Besuch unserer Website aus dem sozialen Netzwerk ausloggen. Auf den Umfang der Daten, die durch die sozialen Netzwerke erhoben werden, haben wir keinen Einfluss. Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung, Informationen über die weitere Verarbeitung der Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzregelungen des jeweiligen sozialen Netzwerks. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit Social-Media Plugins durch Add-Ons in Ihrem Browser zu blockieren und damit eine Datenübermittlung zu verhindern.

Twitter

Auf unseren Seiten verlinken wir auf den Nachrichtendienst Twitter. Dessen Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter https://twitter.com/privacy/  .

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter: twitter.com/account/settings ändern.

Facebook

Auf unseren Seiten verlinken wir auf den auf das sogenannte soziale Netzwerk Facebook. Anbieter ist die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Diesen Link erkennen Sie an dem Facebook-Logo auf der Seite.

Nur wenn Sie diesen Link selber aktiv betätigen, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php .

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Vimeo

Unsere Webseite nutzt Plugins des konzernunabhängigen Anbieters Vimeo. Vimeo wird betrieben von Vimeo, LLC mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011. Wenn Sie die mit einem solchen Plugin versehenen Internetseiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Vimeo-Servern hergestellt und dabei das Plugin dargestellt. Hierdurch wird an den Vimeo-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Vimeo eingeloggt, ordnet Vimeo diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Plugins wie z.B. Anklicken des Start-Buttons eines Videos wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus ihrem Vimeo-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch Vimeo finden Sie hier: https://vimeo.com/privacy 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.


3. Wer bekommt Ihre Daten?

Die an der Verwendung Ihrer Spende, Patenschaftszusage oder ähnlichen Vorgängen beteiligten Personen innerhalb der GLS Treuhand haben Zugriff auf Ihre Daten, wozu etwa die Mitarbeiterinnen in unserem Kundenservice und Antragsmanagement gehören, aber auch die Mitarbeiterinnen in unserem Rechnungswesen und deren Vorgesetzte. Ihre Daten werden also von unserem Fachpersonal oder unter dessen Verantwortung verarbeitet. Dieses Fachpersonal unterliegt einer strikten arbeitsvertraglichen Geheimhaltungspflicht.

Ihre Daten werden im Rahmen der Zweckbestimmung unter Beachtung der jeweiligen datenschutzrechtlichen Regelungen und etwaiger vorliegender Einwilligungserklärungen erhoben und in Einzelfällen an Dritte übermittelt. Als derartige Dritte kommen insbesondere in Betracht:

  • unsere Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte
  • unsere Dienstleister zur Erbringung der Kommunikationsaufgaben
  • Partnerorganisationen, die von uns gemeinnützig gefördert werden

Die von uns beauftragten Dienstleister sind sämtlich durch einen sog. Auftragsdatenverarbeitungs-Vertrag (ADV) in strikter, rechtlich verbindlicher Form zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet.


4. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die GLS Treuhand ist insbesondere gegenüber den Finanzbehörden verpflichtet, die Herkunft und die ordnungsgemäße Verwendung der eingehenden Spenden, Zustiftungen und Schenkungen zu dokumentieren und im Prüfungsfall zu beweisen. Daher halten wir uns in der Regel an den steuerrechtlichen Grundsatz, entsprechende Unterlagen und Daten für 10 Jahre zu speichern.

Auch sonstige sog. Geschäftsbücher, Inventare, Bilanzen und sonstige zu führende Bücher müssen zehn Jahre lang aufbewahrt werden. Für digitale Aufzeichnungen gilt die zehnjährige Speicherfrist ebenfalls. Empfangene oder abgesandte Geschäftsbriefe müssen wir hingegen grundsätzlich nur sechs Jahre lang aufbewahren

Die 10-Jahresfrist entspricht im Übrigen auch der allgemeinen Regel in § 199 Abs. 3 BGB.


5. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht, die Sie der GLS Treuhand und den von ihr vertretenen Treuhandstiftungen gegenüber erklärt haben, dann steht Ihnen das Recht zu, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Diese Erklärung können Sie – schriftlich / per Mail / Fax – an uns richten, siehe Ziffer 1. Einer Angabe von Gründen bedarf es dafür nicht. Ihr Widerruf gilt allerdings erst ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie diesen aussprechen. Er hat keine Rückwirkung. Die Verarbeitung Ihrer Daten bis zu diesem Zeitpunkt bleibt rechtmäßig.

Weiterhin stehen Ihnen sog. Betroffenenrechte zu, d.h. Rechte, die Sie als im Einzelfall betroffene Person ausüben können. Diese Rechte können Sie uns gegenüber gelten machen. Sie ergeben sich aus der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), die auch in Deutschland gilt:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO
    Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten

  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO
    Wenn Sie feststellen, dass unrichtige Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden, können Sie Berichtigung verlangen. Unvollständige Daten müssen unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung vervollständigt werden.

  • Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO
    Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn bestimmte Löschgründe vorliegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn diese zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO
    Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Dies bedeutet, dass Ihre Daten zwar nicht gelöscht, aber gekennzeichnet werden, um ihre weitere Verarbeitung oder Nutzung einzuschränken.

  • Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung, Art. 21 DS-GVO
    Sie haben grundsätzlich ein allgemeines Widerspruchsrecht auch gegen rechtmäßige Datenverarbeitungen, die im öffentlichen Interesse liegen, in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund des berechtigten Interesses einer Stelle erfolgen.

  • Recht zur Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen
    Unabhängig davon, dass es Ihnen auch freisteht, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich nicht zulässig ist. Dies ergibt sich aus Art. 77 EU Datenschutz-Grundverordnung. Die Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde kann formlos erfolgen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.